Jan

9

2012

Schneeschuhwandern in den Alpen – Outdoorsport mit Tradition

Abgelegt in Wintersport

Ursprünglich wurden Schneeschuhe von nordkanadischen Indianern erfunden, die sie in der Wildnis benutzten, um sich im Tiefschnee fortzubewegen. Ein Holzrahmen wurde dazu in eine entsprechende Form gebogen, Tiersehnen und andere Materialen zur Bespannung genutzt.

Das Gehen im Tiefschnee ist sehr mühevoll. Das Prinzip des Schneeschuhs lautet daher, das Gewicht der Person auf eine größere Fläche zu verteilen. So sinkt man nicht bei jedem Schritt ein und kann sich einfach fortbewegen. Die Tradition ist jedoch niemals ausgestorben und in den letzten Jahren ist das Schneeschuhwandern mehr und mehr zu einem Wintersporttrend geworden, der immer mehr Anhänger findet.

Gleiches Prinzip, neue Materialien
Obwohl der Aufbau immer noch ähnlich ist, ist das Sortiment heute natürlich durch moderne Materialien geprägt, die den unterschiedlichen Ansprüchen des Nutzers gerecht werden und an das Geländeprofil angepasst werden müssen. Schneeschuhe muss man sich für den ersten Einsatz nicht direkt selber kaufen. Für die ersten Gehversuche kann man sie bereits in vielen Wintersportgebieten in den Alpen leihen oder gleich an einer geführten Wanderung teilnehmen. Einen bequemen, eingelaufenen, möglichst wasserfesten Wanderstiefel sollten Sie jedoch möglichst mitbringen.

Ebenso gehört zum Sport in den Bergen eine vernünftige Winterjacke und Hose oder Sie nutzen Ihre Skikleidung. Wenn Sie über Teleskop Wanderstöcke verfügen, geben diese beim Wandern zusätzlich Halt.

Die Winterwelt auf neuen Wegen entdecken
Wer das erste Mal unterwegs ist, sollte unter Umständen an einer geführten Tour teilnehmen. Ein interessantes Angebot finden Sie in fast jedem Wintersportgebiet in den Alpen. Die Orientierung im Winter auf tief oder frisch verschneiten Wegen ist nämlich nicht immer so einfach, gerade wenn auch Markierungen nicht durchgängig zu finden sind. Ein ortskundiger Führer gibt die nötige Sicherheit und vermittelt die richtigen Gehtechniken.

Stellen Sie sich aber darauf ein, dass die Fortbewegung mit Schneeschuhen anstrengender als das normale Wandern ist. Die Tourlänge sollte also je nach persönlichen Fitnessgrad ausgewählt werden. Der Spaß bei diesem Wintersport in einer traumhaften Schneelandschaft in den Bergen ist auf jeden Fall garantiert.

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • MisterWong
  • Ask
  • Furl
  • Live-MSN
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Technorati
Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: