Feb

10

2009

Carven – Verletzungen durch richtige Vorbereitungen vermeiden

Abgelegt in Wintersport

Carven oder auch das Carving ist eine Weiterentwicklung der herkömmlichen Skitechnik, die an Beliebtheit stets zunimmt. Beim Carven werden die Schwünge gänzlich auf den Stahlkanten gefahren – beim konventionellen Wedeln dagegen wird durch die Kurve gedriftet. Erst durch das Snowboarden ist die neue Technik beim Carving mit dem unterschiedlichen Fahrgefühl auf der Kante bekannt geworden, wogegen im Skirennsport diese Technik bereits unter der Bezeichnung Steuern angewandt wurde. Die modernen Carving-Skier sind nicht nur um einiges kürzer als die normalen Skier, sie sind auch mit einer durch eine Taillierung gleichmäßig gebogenen Kante versehen. Durch ihren speziellen Aufbau bieten die Carving-Skier einen stärkeren Griff im Schnee.

Die speziellen Skier ermöglichen es den Sportlern, beim Carven mit hoher Geschwindigkeit die Kurven zu fahren. Für die Fahrtechnik beim Carven sind extrem glatt präparierte Pisten ideal mit einer mittleren Hangneigung – diese werden im Fachjargon auch als Ski-Autobahnen bezeichnet. Da sich durch diese Fahrtechnik sehr deutlich die beiden parallelen Spuren im Schnee abzeichnen, wurde deren Bezeichnung von „Einschnitzen“  – im Englischen to carve – abgeleitet.

Leider steigt beim Carving auch das Risiko für Bänderverletzungen, da die geschnittenen Schwünge bei der extremen Kurvenlage das Knie sehr stark belasten. Frauen sind wegen ihrer geringeren Muskelmasse anfälliger für Verletzungen beim Carven. Männer riskieren meist durch Überschätzen oder durch zu wenig Vorbereitung ebenfalls Knie- und Bänderverletzungen. Generell sollte beim Carven, wie auch beim herkömmlichen Skilaufen, vor der ersten Abfahrt ein Aufwärmtraining von mindestens 10 Minuten absolviert werden. Muskelaufbau und Kondition können das Risiko von Verletzungen ebenfalls verringern.

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • MisterWong
  • Ask
  • Furl
  • Live-MSN
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Technorati
Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: