Apr

26

2012

Im Sommer wird mit dem Tango 12 Fußball gespielt

Abgelegt in Mannschaftssport

Für die Fußball-Europameisterschaft der Herren im Sommer 2012 in Polen und der Ukraine hat Adidas als EM-Ball einen Klassiker neu aufgelegt: den Tango. Äußerlich ähnelt der Tango 12 auch seinem Vorgänger, dem original Tango, welchen Adidas für die Fußball-Weltmeisterschaft in Argentinien 1978 kreiert hatte. Neu ist beim Design des Tango 12 vor allem, dass die Farben der gastgebenden Nationen in die schwarzen Ränder mit eingearbeitet wurden.

Der neue EM-Ball: ein technisches Wunderwerk
Viel wichtiger sind aber die technischen Unterschiede zwischen beiden Fußbällen. Hier hat in den mehr als dreißig Jahren, die seit dem Turnier in Südamerika vergangen sind, eine rasante Entwicklung stattgefunden. So ist der neue EM-Ball kein „rundes Leder“ mehr. Lediglich zu dreißig Prozent wird er noch aus Kunstleder gefertigt. Der Löwenteil von siebzig Prozent besteht dagegen aus Polyurethan, einem Kunstharz. Zusammengesetzt ist es aus 3D-Panels, welche thermisch verklebt werden. Das Gewicht des Tango 12 liegt bei 432 Gramm bei einem Umfang von 68,9 Zentimetern.

Der Tango 12 besteht bei jedem Wetter
Bevor der Tango 12 im Rahmen der Gruppenauslosung zur Europameisterschaft am 2. Dezember 2011 in Kiew als neuer EM-Ball offiziell vorgestellt wurde, durchlief er zahlreiche Tests. An diesen Tests beteiligt waren unter anderem Real Madrid, Bayern München, Ajax Amsterdam, der AC Mailand aber auch Legia Warschau sowie der FC Ingolstadt 04. Getestet wurde auf Natur- und Kunstrasen sowie bei jeder Großwetterlage zwischen Temperaturen von minus zehn bis plus fünfunddreißig Grad Celsius. Bei Regen, Schnee und Sonnenschein wurden dabei insbesondere der Luftdruckverlust und die Wasseraufnahme überprüft. Hier entspricht der neue EM-Ball selbstverständlich den Bedingungen, welche die FIFA für Fußbälle vorgibt.

Da Adidas darum bemüht war, mit dem Tango 12 denn schnellsten und schärfsten Fußball aller Zeiten zu entwickeln, dürfen wir uns auf packende Szenen mit dem neuen EM Ball freuen. Spätestens dann, wenn Mario Gomez den neuen Tango ins holländische Netz gejagt hat, werden alle (zumindest in Deutschland) von diesem neuen Spielgerät überzeugt sein.

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • MisterWong
  • Ask
  • Furl
  • Live-MSN
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Technorati
Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: