Mai

15

2009

Kangoo Jumps – Fitness und Spaß mit hohen und weiten Sprüngen

Abgelegt in Funsport

Mit Kangoo Jumps wird der Sport zu einem wahren Sprungerlebnis. Die speziellen Springstiefel ermöglichen Sprünge bis zu 70 cm hoch aus dem Stand – bis zu 2,5 Meter weit können die Sportler mit den Kangoo-Jumps springen und dabei ein Gefühl der Schwerelosigkeit genießen.

Durch die Federn, die unten am Spring-Stiefel angebracht sind, wird die Energie beim Laufen zum Teil zurückgegeben und dadurch werden diese enormen Sprünge möglich.
Das Federelement unten an den Spring-Stiefeln besteht aus zwei gebogenen Blattfedern, dazwischen fungiert eine Art Gummiband als eigentliche Sprungfeder. Kangoo-Jumps sehen aus wie eine Mischung aus Skischuh und Inline-Skates. Außen sind Kangoo-Jumps aus hartem und stabilem Material gefertigt – der dickere Innenschuh ist herausnehmbar.

Das Springen wie die Kängurus ist mit den Kangoo Jumps schnell erlernt – nach anfangs noch skeptischen Schritten beim ersten Mal haben die meisten gleich ihren Spaß beim Laufen und Springen. Die Funsportart sieht zwar sehr leicht aus, ist aber auf jeden Fall anstrengender als es aussieht. Menschen über 90 kg sind bei dieser Sportart etwas benachteiligt, da ab diesem Gewicht die Feder für enorme Sprünge zu schlaff ist. Das Problem soll jedoch durch die Hersteller gelöst werden. Wer das Springen mit Kangoo-Jumps ausprobieren möchte, bevor die Investition in die Springstiefel getätigt wird, sollte sich bei den Sportfachgeschäften erkundigen – oftmals können dort Kangoo Jumps ausgeliehen werden.

Die Entwicklung von Springschuhen ist keinesfalls neu – bereits in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts wurde bereits mit der Pionierarbeit in Osteuropa begonnen. Der eigentliche, ursprüngliche Gedanke der Entwicklung von Springstiefeln war im Hinblick auf die Rehabilitation verschiedenster Hüft-, Bein- und Rückenprobleme ausgelegt. Danach geriet die Entwicklung in Vergessenheit – bis diese in den 80er Jahren in Kanada von einem Schweizer Ingenieur wieder entdeckt und weiterentwickelt wurde – dabei wurde die Leistung, das Design und der Laufkomfort deutlich verbessert. Das erste Modell der Kangoo-Jumps wurde 1994 auf der Sportmesse in Paris vorgestellt – die Präsentation sollte als Zielgruppe Jogger, Athleten und Menschen, die eine sichere Gewichtsreduzierung erreichen wollen, ansprechen. Der Spaß und die Euphorie die durch den neuen Funsport mit den Springstiefeln ausgelöst wurde, machte die Kangoo Jumps bald zu beliebten Sportgeräten. Die ursprüngliche Form, die damals auf den Markt kam, wurde zwischenzeitlich noch um einiges verbessert, um die Springleistung und den Komfort zu erhöhen.

Hier ein Video von Springern beim Bouncen, die ihre 7 Meilenstiefel im Gepäck hatten und die Autofahrer im Stau zum Staunen brachten.

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • MisterWong
  • Ask
  • Furl
  • Live-MSN
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Technorati
Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: