Mrz

7

2012

Billard Spielen ist immer im Trend

Abgelegt in Allgemein

Billard: Von den Anfängen bis heute
Wie viele andere Ballspiele, wo man den Ball schlagen oder werfen muss, ist so auch Billard entstanden und heutzutage eine anerkannte Sportart. Im ca. 13.Jahrhundert hat man das Spiel bei schlechtem Wetter nach drinnen verlagert und schließlich auf den Tisch. Nach zahlreichen Änderungen erreichte der Billardtisch, so wie wir ihn auch erkennen würden, um das 16. Jahrhundert die bekannten Königshäuser und auch Amerika. Im Laufe der Zeit änderten sich die Materialien, die Regeln und die Spieltechnik. Immer mehr Menschen begeisterten sich für diese Sportart, vom Profi bis Amateur wollte jeder Billard spielen. Besonders im 20 Jahrhundert sind gute Billardtische zu einer Bewegung geworden. Mit Einführung des Farbfernsehens und mit dem Fall des eisernen Vorhangs erlebte Billard einen mächtigen Aufschwung und erreichte noch mehr Popularität.

Der Billardtisch für den eignen Partykeller
Nicht nur, dass Billard sehr gerne in Kneipen und Bars vorzufinden ist, viele Menschen stellen sich gerne einen Billardtisch ins Zimmer, in den Partykeller oder in bestimmte Spielzimmer. Die Auswahl an Billardtischen, die es zu kaufen gibt, ist da enorm. Wenn man zum Beispiel gerne in einer Mannschaft spielt, so eignet sich ein Turnier-Billardtisch sehr gut dafür. Wenn es ein Hingucker im Zimmer sein sollt, dann lohnt sich schon mal ein Designer Modell zu bestellen. Aber auch Originale Nachbauten sind sehr edel und schön anzuschauen. Ein schöner, englischer Snooker Billardtisch ist aber auch nicht zu verachten. Wie man sieht, ist die Auswahl sehr groß, weit aus größer, als die verschiednen Spielarten des Billards wie  Kegelbillard, Russisches Billard oder Snooker, die im nächsten Abschnitt beschrieben werden.

Die drei Hautptspielarten beim Billard
Das Spielprinzip von Poolbillard ist folgender: Man spielt mit dem weißem Ball und einer bestimmten Anzahl von farbigen Bällen. Dabei kann der Queue nur den weißen Ball stoßen, bis alle Farbigen eingelocht sind. Beim Snooker ist es so, dass es 15 rote Bälle und 6 Bälle mit anderen Farben gibt. Man muss nach einer bestimmten Reihenfolge die Bälle versenken. Bei der Carambolage ist der Sinn des Spiels, die Bälle nur in eine Tasche zu versenken. Zudem gibt es nur drei Bälle zum spielen.

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • MisterWong
  • Ask
  • Furl
  • Live-MSN
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Technorati
Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: